56 Fakten über mich, die du (vielleicht) noch nicht weißt!

So viele Dinge über mich, wie ich Lebensjahre zähle…. So lautete der Aufruf zu einer Blogparade von Stylepeacock.

Die Idee fand ich so cool, dass ich mich sofort entschieden habe, mitzumachen.

War das ein Spaß! Was meine 56 Lebensjahre an Fakten bieten, die du (vielleicht) oder zumindest teilweise noch nicht von mir weißt, hab ich hier mal aufgeschrieben. Viel Spaß beim Lesen.

01 ich vergesse tatsächlich immer öfter mein Alter. Ob es wohl am Alter liegt?

02 Mein „geheimer Name“ ist Joya. Den habe ich mal von einem Indianer bekommen. Meine Töchter finden das bis heute „peinlich“.

03 Ich habe ein Laster. Ich rauche. Und weißt du was? Ich rauche tatsächlich (!!!!) gerne. (Meine Bitte an alle Gesundheits-Apostel oder überzeugten Nichtraucher: Seid nachsichtig mit mir und mit Euch! Ihr müsst das nicht verstehen!)

04 Ich habe ein weiteres Laster. Ich liebe Kaffee, je später der Abend, umso köstlicher schmeckt er mir.

05 Ich liebe Barfuß-Laufen. Auch im Winter (zugegeben, da nur morgens durch meinen Garten!) Das gibt wundervoll warme Füße (danach!)

06 Mit 44 hatte ich eine meinem Alter entsprechende Kleidergröße….puh ist das lange her…

07 Meine beste Freundin könnte Pippi Langstrumpf sein. Allerdings sehen wir uns nur noch selten, aber von ihr hab ich gelernt: Ich mach‘ mir die Welt, widde widde, wie sie mir gefällt!

08 Ich mag Kleinkariertes, aber nur auf Tischdecken und auf Sofakissen.

09  Ich hab einen etwas schrägen Orientierungssinn der mich immer wieder erstaunt, weil ich tatsächlich immer dahin finde, wo ich hin will.  (Ok, ich gebe zu, ich drehe ab und zu ein paar Ehrenrunden, aber ich komme immer an)  Und zwar pünktlich! Und das verdanke ich meinem Fakt

10 Pünktlichkeit. Ich bin gerne sehr pünktlich. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht immer und überall gleich „auf den Punkt“ komme.

11 Ordnung muss sein – oder auch nicht!  Einer meiner Lieblingssätze 🙂

12 Ich bin spirituell – aber nicht esoterisch. Für mich ein RIESEN-Unterschied…wollen wir darüber reden?

13 Ich träume von einer friedvollen Welt. Einer Welt, die rundum heil ist. Und ich lasse diesen Traum von nichts und niemand zerstören. (ich werd‘ ja wohl noch träumen dürfen?)

14 Jetzt kommt’s! (Übrigens derzeit der aktuellste Fakt!) ich hab ENDLICH das richtige, das griffige Wort für das gefunden, was ich tue. Ich bin Lebensdolmetscherin! Darüber wirst du noch mehr erfahren, kommt später (bald!). Als erstes hab ich mir mal die Domain gesichert – vielleicht wird’s ja noch ‘ne eigene Website?

15 Ich war mal mit einem Finanzbeamten verheiratet. Und ich bin tatsächlich wieder mit einem Finanzbeamten verheiratet Wer weiß, was das zu bedeuten hat? Ich freue mich über jegliche Erklärung.

16 Ok, ich habe selbst tatsächlich auch eine Ausbildung auf dem Finanzamt gemacht. Aber danach habe ich sofort gekündigt. (das war wohl meine aller-allererste mutigste Entscheidung für mein Leben, die in meinem damaligen Umfeld heftigstes Kopfschütteln verursacht hat)

17 Ausbildungen – einige waren für die Katz (kurze Entschuldigung an meine Katze Emma, die just in diesem Moment strafend aufblickt…. Kann sie lesen????), aber die meisten Ausbildungen möchte ich nicht missen. Am hilfreichsten war die Antistress-Trainer-Ausbildung, am spannendsten waren die 6 Jahre homöopathische Verreibungen, am tiefsten ging die schamanische Psychologie, aber die beste Ausbildung war und ist noch immer mein Leben.

18 Ich habe einen amerikanischen Vater. Glaub ich jedenfalls. Aber sicher ist das nicht. Ich kenne ja nicht mal seinen Namen. (By the way: Kennt irgendjemand Jemanden, der einen amerikanischen Millionär kennt, der zufällig seine Tochter sucht???)

19 Ich bin zwar in Bad Homburg geboren, aber „bewusst“ war ich erst im zarten Alter von 50 zum ersten Mal dort. (Hä???? Ja manchmal läuft es halt komisch…. Ob es an meinem Orientierungssinn liegt?)

20 Ich war tatsächlich noch nie im Steigerwald. (Ganz schön blöd, wenn man den Namen trägt) Dabei liebe ich Wälder, aber dieses Jahr fahre ich hin, mal schauen wie „mein“ Wald aussieht.

21 Ich liebe das Musical  „Tanz der Vampire“. Ich glaube, ich war in 5 oder 6 Vorstellungen in Stuttgart. (Aber ganz ehrlich, ich kann nicht mal Blut sehen und eine Blutwurst würde ich NIE essen!)

22 Ich bin Teilzeit-Vegetarier. Ich komme einfach nicht am Parma-Schinken vorbei. Apropos Parma, da sind wir schon bei Fakt

23 Ich liebe (übrigens unübersehbar!) die italienische Küche.

24 Mein Lieblingsschmuck-Stücke sind Malas. Ich glaube ich besitze an die 50 Stück dieser Kraft-Pakete. Und nahezu alle sind von Sast Jewellery

25 Meine Facebook-Seite war mir tatsächlich ein Greuel. Mittlerweile liebe ich sie! Und das verdanke ich der Social Media Mutmacherin  Frauke Schramm, die mir zwischenzeitlich ganz schön viel Arbeit abnimmt.

26 Ich bin eine Schreiberin! Bei Tag und bei Nacht.(ich hab immer Stift und Blatt neben meinem Bett!) Morgens schreibe ich to do Listen (braucht man die wirklich???), mittags Einkaufszettel (um sie dann zu Hause zu vergessen) und abends Geschichten, Workbooks, Gedichte, Rezepte, Übungen, Kalender, Postkarten, Liebesbriefe, Tagebücher,  Whatsapp Nachrichten, Emails…… Vielleicht finde ich deshalb meine Email-Beratungen so genial… (mehr dazu demnächst auf meiner Website).

27 Ich lese… immer und ständig und habe meine Bücher im ganzen Haus verteilt. Im Büro, im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Bügelzimmer (aber nicht ein einziges auf dem Klo, das finde ich ekelhaft!)

28 Mein Lieblingsbuch ist – nein, nicht Pippi Langstrumpf, sondern immer das, das ich aktuell lese. (Ich hab noch nie ein „nicht-Lieblings-Buch“ gelesen, warum auch?)

29 Ich hab ein Faible für Kerzen. (Mein Ex-Mann hatte immer Angst, dass ich mal das Haus abbrenne… vielleicht ist er deshalb ausgezogen?) Zum Glück teilt mein jetziger Ehemann diese Kerzenliebe mit mir. Es brennen immer Kerzen. (Sollte ich erwähnen, dass wir keine Rauchmelder installiert haben? Hm….wäre auch schwierig, immerhin stelle ich eigenes Räucherwerk her, das ich auch benutze!!!!) Brauchst du auch ein richtig tolles Räucherwerk? Ich hätte da bestimmt gute Tipps für dich 😉

30 Ich liebe Bäume. (eigentlich logisch, wenn man Wälder liebt, grins) Und ich liebe ihre Sprache. Mein lieber FB-Freund Dennis Möck-Ludwig nennt mich übrigens „die Übersetzerin der Bäume und Edelsteine“…. Zu esoterisch? Auf keinen Fall!!!. Willst du das auch mal ausprobieren? Dann merk dir meine website!!  Ab Herbst beginnen wieder WUNDER-volle Kurse für Baum- und Edelstein-Dialoge.

31 Dieser Punkt wird kein leichter sein…. Ich bin Xavier Naidoo Fan. Und Fan von Andreas Bourani. Und ich mag Pink und vor allem Adele. Komisch, ich mag nämlich auch Hardwell und sogar klassische Musik… finde ich selber seltsam…. (Aber man isst ja auch nicht jeden Tag das gleiche…) Kurzum ich liebe Musik. In all ihren Facetten. Und so bunt wie das Leben.

32 Ich mag Punkt 32 nicht, weil mir grade nichts einfällt. Kein Wunder, mit 32 war ich ziemlich durch den Wind (glaubte ich damals jedenfalls). Doch mir fällt was ein (wie immer!) Ich liebe unsere Sprache. Ich liebe es mit Worten zu „spielen“ und sie zu hinterfragen. Einfaches Beispiel: Wie geht’s Dir?

33 Ja!!! That’s it. Ich mag Zahlen. Und Elemente. Und Fengshui. Und Indianer. Und Berge und Seen. Und Meer. Ja, Wasser muss sein. Und Steine auch. Und Wälder …wiederhole ich mich?

34 Oh Fakten-Halbzeit ist schon überschritten. Cool. Aber: Fakt 34 ist Erinnerungs-Punkt: Ab 34 begann ich Menschen zu lieben. Und ihre Lebens-Geschichten. Das hat angefangen, als ich eine Kneipe hatte. Damals war ich schon Ratgeber und Sorgentröster, Liebeskummer-Berater und Motivator. Die Lebensdolmetscherin war geboren. Das wusste ich damals zwar noch nicht, aber es waren aus heutiger Sicht die ersten Lehrjahre.

35 Ich bin mit Boxern aufgewachsen. Nein nicht mit Boxern im Sinne von draufhauen. Ich meinte Boxer als Hunderasse. Jetzt habe ich so was Ähnliches – nur kleiner – bei uns im Haus. Dieses „Ähnliches“ nennt sich Lotta und ist eine entzückende Mops-Dame.  (Bislang haben wir erst eine Hündin…. Weil ich lieber von einem Mops als von 2 Möpsen spreche, grins)

36  Malen! Stimmt,  ich liebe malen fast so gerne wie schreiben. Aber schreiben kann ich besser, weil‘s schneller geht…. Und damit wären wir schon bei Punkt

37 Ich bin ungeduldig. Nicht mit anderen, aber mit mir. Geht’s dir auch so?  Wenn dich interessiert, warum das so ist, darfst du mir gerne eine Email schreiben.

38 Ich liebe Menschen. Hatte ich das schon erwähnt? Mist, ich werde vergesslich und damit wären wir schon bei Fakt

39 Ich bin vergesslich. Manchmal sogar mit voller Absicht.

40 Das war ein Wunder… ein riesen Wunder… ein wunder Punkt in meinem Leben….. (ich glaube das war von Wolfgang Petry…. (nun ja, nicht wirklich mein Typ, aber den Satz finde ich gut.)  Also: Punkt 40 = schwieriges Lebensjahr. Scheidung. Trennung. Und gleichzeitig wieder genial, weil: ein wundervoller Neubeginn. (danach ist man immer klüger, grins).

41 Ich bin nicht wirklich so richtig klug. Ich meine damit klug im Sinne von Mathe-Genie oder Politik-Wissenschaften, oder Geschichts-Professor! Aber ich bin weise. Boah, jetzt ist es raus. Klingt das nach Angeberin? Dann komme ich gleich zu Fakt

42 Ich bin kein Angeberin, aber ich bin ein Macherin. Gott sei Dank habe ich mittlerweile begriffen, dass ich nicht immer alles selbst machen muss. Für manche Dinge hab ich die bereits oben erwähnte Mutmacherin, und für meine website bekomme ich bald gute Unterstützung von Elke Schwan-Köhr

43 Ich gebe grundsätzlich nicht auf. Und deshalb gleich nochmal einen meiner Lieblings-Sprüche: ICH BIN NOCH LANGE NICHT FERTIG.  Das gibt mir Raum und Zeit für Neues, Unentdecktes, Unerlebtes.

44 Ich glaub, ich werde alt! Warum ich das tatsächlich so richtig gut finde, hab ich vor kurzem in meinem Blog-Artikel erwähnt, den du hier nachlesen kannst.

46 Ich liebe (fast) alles was ich tue und  alles was ich habe. Das ist meine größte  Freiheit. Am liebsten kreiere ich Urlaubs-Seminare für Frauen. Warum nur für Frauen? Weil ich finde, dass jede Frau mindestens 1x im Jahr eine Auszeit verdient hat. (Männer natürlich auch, aber die gönnen sich das eh viel öfter…. Widerspruch erlaubt!)

47  Ich mag keinen Sport (selbst machen). Dass ich das zugeben kann, ist meine zweitgrößte Freiheit. Aber ich würde gerne mal pilgern á la Hape Kerkeling: Getreu dem Motto „ich bin dann mal weg“.

48 Ich bin eine Nachtarbeiterin und der frühe Vogel kann mich mal wirklich kreuzweise. Ich habe nachts die besten Ideen. Eigentlich hätte ich auch Nachtwächter werden können, aber dann könnten wir jetzt nicht gemeinsam plaudern.

49 Eine wundervolle Zahl. Hatte ich erwähnt, dass ich Zahlen liebe? Meine Lieblingszahl ist 7. Meine Zahlenqualität ist auch die 7. Das finde ich wirklich spannend!  Vielleicht gibt es ja auch deshalb im Oktober eine märchenhafte Seminar-Woche?

50 Da schüttelt es mich mal wieder ein bisschen. 50. Nicht Fleisch –  nicht Fisch und schon lange kein junges Gemüse mehr. Die 50 hat mich richtig irritiert und ich fühlte mich schrecklich alt. Aber dann kam ich auf die glorreiche  Idee jedem – zumindest dem der’s wissen wollte – zu sagen: Hallo, ich bin Silke und geh auf die 60 zu. Hahaha und siehe da, es hagelte Komplimente. Und schwupps, fühlte ich mich wieder attraktiv.

51 Ich hab jetzt die ganze Zeit erzählt, was ich liebe. Also wird es Zeit zu erzählen was ich hasse. Und da gibt’s ……………… NICHTS!!! Ich hasse nichts. Gut, ich mag keine Blutwurst, aber hassen? Nö, hassen kann ich nichts.

52 Aber es gibt ein paar Dinge die ich nicht mag. Hm…… echt jetzt?…..hm….. da muss ich jetzt wirklich nachdenken… Ah ja, ich mag keine Menschen die für 3.99 ein Kilo Fleisch kaufen und das dann auf einen 600 Euro „Nobel-Grill“ legen. Ich mag keine Menschen, die Ausländer ablehnen, aber einmal pro Woche Döner oder Pizza essen, und ich mag keine Menschen, die andere für irgendetwas verurteilen… (mich zum Beispiel dafür, dass ich rauche).

53 Hab ich schon erwähnt, dass ich das Leben liebe? Ich finde es einfach wundervoll. Das Leben an sich. Gut, es ist für mich einfach. Ich lebe weder im Krieg noch im Gefängnis, ich leide weder Durst noch Hunger, ich habe ein schönes Dach über dem Kopf und täglich Wasser aus dem Wasserhahn. Was um alles in der Welt solltee mich also daran hindern, das Leben nicht zu lieben?

54 Ich bin philosophisch. Ja ich gebe es zu. Ich kann mich begeistern für alles Sichtbare und fast alles Unsichtbare. Ich liebe es, zwischen den Zeilen zu lesen und den Dingen auf den Grund zu gehen. Ganz wundervoll philosophieren kann man übrigens auch in einem meiner Kloster-Workshops. (am 3. Advent-Wochenende gibts aktuell noch 5 Plätze!!)

55 Schnapszahl. Zu behaupten ich würde keinen Alkohol mögen, wäre glattweg gelogen. Ich trinke gerne ein Glas Wein oder auch mal einen leckeren Longdrink. „Die Dosis macht das Gift“ könnte auch einer meiner Leitsprüche sein. Na denn Prost, auf das Leben und auf den vorerst letzten Punkt:

56 Angekommen bei mir, aber noch lange nicht fertig 🙂

Baoh, hast du tatsächlich bis hier gelesen? Alle Achtung. Dafür gebührt dir ein herzliches Dankeschön für dein Interesse an mir und meinen 56 Fakten. Jetzt kennst du mich schon ein bißchen besser, nicht wahr? Und wenn du Lust hast, mir persönlich zu begegnen, dann findet sich sicherlich eine passende Gelegenheit. Ich würde mich freuen, dich zu treffen.

Herzliche Grüße Silke


7 thoughts on “56 Fakten über mich, die du (vielleicht) noch nicht weißt!

  1. Karin says:

    Alle Achtung Silke, das war ja eine Wahnsinns Aufgabe. Aber ganz toll, echt. Ich kenne dich nun schon seit Januar 2014. Es kommt mir sehr viel länger vor:-) Und ich kann deine Workshops nur empfehlen – habe selber an vielen teilgenommen und mich auch schon für die Frauenwoche angemeldet – nur überweisen muss ich noch:-)
    Was ich schon lange mal sagen wollte: Du bist wirklich eine wundervolle Frau. Bei dir kann ich sein wie ich bin – keine Erwartungen einfach nur sein – Dinge tun, die Spaß und glücklich machen. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen. Ganz herzlichen Dank für dein Da-Sein. Lieben Gruß, Karin

  2. Chris stylepeacock says:

    Liebe Silke,
    seit ich beschlossen habe, dass 50 werden nicht schlimm sondern irgendwie auch „cool“ ist, denke ich dauernd, ich sei schon 50 und mache dann ulkigerweise meinen Traumprinz 😀 gleich mal mit älter (den Altersabstand kann ich mir gerade noch so merken und och so weit zählen). Und du hast eine Mopsdame, wie beneidenswert. Warum nur habe ich diese Allergie und parallel diese Sehnsucht mach Hund und Katz?
    Viele Dank für die wunderbaren Facts!
    Liebe Grüße
    Chris

  3. Gabriele Geggus says:

    Ja, liebe Silke….. DAS BIST DU!!!
    Kenne dich nun schon so lange und wir sehen uns leider so wenig, aber du wohst in einem kleinen Teil meines Herzens. Schön, dass es dich gibt.
    LG Gabriele

  4. Stefan Fischer says:

    Hallo Ich fand´s urkomisch. Du bist ja ein richtiges fleißiges Lieschen oder Arbeitstier, auch dir´s raus. 56 Punkte so pointiert aufgeschrieben . Hola die Waldfee.

  5. Pingback: Der Kreis schließt sich - Liebster Award Teil 3 - Federführend Media

  6. Pingback: 11 spannende Fragen, die ich liebend gerne beantworte! | Silke Steigerwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.