Blogparade Loslassen

Bevor ich dich herzlich zu meiner allerersten Blogparade zum Thema Loslassen einladen möchte, will ich dir kurz erzählen, wie diese Idee entstanden ist:

(Übrigens, die Idee zu dieser Blogparade war nur eine der vielen genialen Ideen, die in der Artikel-Ideen-Challenge von Elke Schwan-Köhr von Federführend Media entstanden sind).

Angefangen hat alles damit:

Eine Teilnehmerin postete in der Challenge-Gruppe einen Satz, der ungefähr so lautete:  „Hier hat sie angefangen, meine Idee mit dem Loslassen!“ Sie erzählte uns, dass sie ein von ihr selbst gemaltes Bild in einem Trödelladen entdeckte.

Mein erster Gedanke war: „Autsch, das hat bestimmt weh getan!“

Natürlich kommentierten wir sofort mitfühlend ihren Beitrag und schwupps, war die Gruppe schon mitten drin in einer Diskussion über das „berühmte“ Loslassen.

Wir tauschten unsere Gedanken aus und berichteten über unsere eigenen Erfahrungen zum Thema „Loslassen“. Und wir spürten schon nach kurzer Zeit, dass das Thema Loslassen

nicht nur eine Idee für einen neuen Blogartikel sein kann, sondern tatsächlich eine ganze Blogparade verdient!

Klar weiß ich, dass schon unzählig viele Bücher und Artikel über das „berühmte“ Loslassen geschrieben worden. Auch in meinen Seminaren und in meiner Arbeit als LebensDolmetscherin® und Antistresstrainerin® ist das Thema Loslassen sehr präsent.

Doch auch in der Artikel-Ideen-Challenge von Elke wurde wieder einmal sehr deutlich, dass Loslassen ein Thema ist, das uns Menschen wohl auch in Zukunft nicht loslassen wird 😉

Auch wenn es ganz bestimmt schon unzählige Tipps und Übungen zum Loslassen gibt, so hat doch jeder von uns seine eigenen Erfahrungen damit gemacht. Und ganz sicher hat auch jeder seine ganz eigene Art, und vor allem (Zitat Elke:) seine ganz eigene Schreibstimme, mit diesem Thema umzugehen.

Vielleicht ist es ja genau DEINE Stimme und genau DEIN Beitrag zum Thema Loslassen, der für irgend jemand da draußen wichtig ist! 

Ganz bewusst möchte ich deshalb hier in der Blogparade keinerlei Vorgaben zu deinem Text und Inhalt machen, damit du dich  völlig „losgelassen“ mit deinen eigenen Gedanken und Überlegungen auf dieses große Thema einlassen kannst.

Natürlich darfst du dir auch deine Überschrift selbst aussuchen, dein Artikel sollte jedoch inhaltlich Bezug auf das Thema Loslassen nehmen.

Fühle dich herzlich eingeladen – gerade jetzt, passend zum Jahreswechsel – deine eigenen Gedanken, Geschichten, Tipps und Erlebnisse  in dieser Blog-Parade zu erzählen.

 

Wie kannst du an der Blogparade teilnehmen?

Das ist ganz einfach! Schreibe einen Artikel zum Thema „loslassen“ und veröffentliche ihn auf deinem eigenen Blog.

In deinem Text weist du darauf hin, dass dies dein Beitrag zu dieser Blogparade  ist und verlinkst auf diesen Artikel.

So haben nämlich auch deine Leser gleich die passenden Infos, falls sie selbst an dieser  Blogparade teilnehmen möchten.

Dann kommentierst du diesen Artikel hier und hinterlässt im Kommentar den Link zu deinem Beitrag zur Blogparade.

Die Blogparade läuft bis zum 31. Januar 2018, damit du genügend Zeit hast, deinen Artikel zu verfassen.

Aber bitte vergesse ihn nicht in der Hektik der Feiertage, denn vielleicht braucht ja irgendjemand da draußen genau DEINE WORTE…weil DU WICHTIG BIST!

Du hast selbst keinen Blog? Kein Problem!

Du hast keinen eigenen Blog, möchtest aber trotzdem an der Blogparade teilnehmen? Auch das ist möglich!

Schreib mir dafür einfach eine E-Mail an email hidden; JavaScript is required Gerne kannst du deinen Artikel auch hier bei mir im Blog als Gastartikel veröffentlichen!

Ich freue mich jetzt schon riesig auf DEINEN Artikel zum Thema Loslassen und schicke dir hiermit ein freudiges „Los geht’s!

Herzliche Grüße

Silke

 


25 thoughts on “Blogparade Loslassen

  1. Pingback: Blogparade: Loslassen – ein Text will hinaus in die Welt - Federführend Media

  2. Elke says:

    Liebe Silke,
    bin ich die Erste? Echt jetzt? Ich wollte schon immer mal die Erste sein! 😉

    Mit der Blogparade hattest du eine großartige Idee, und ich freue mich riesig, dass ich bei der Geburt dabei sein durfte. Ist natürlich Ehrensache, dass ich auch einen Artikel dazu beitrage! Und voilá, hier ist er: https://federfuehrend-media.de/blogparade-loslassen-ein-text-will-hinaus-in-die-welt/

    Ich freue mich schon auf viele weitere Beiträge und bin natürlich auch schon mächtig gespannt auf deinen eigenen!

    Ganz liebe Grüße
    Elke

    • Silke Steigerwald says:

      Halle liebe Elke, du wolltest schon immer die Erste sein? Jaaaaaaaaaaa du hast es tatsächlich geschafft. Danke für deinen wundervoll spannenden Artikel zum Thema loslassen aus Sicht einer Texterin. Ich bin auch schon riesig gespannt, wer alles noch dabei ist. Und meinen Text zum Loslassen gibt’s natürlich auch demnächst 🙂 Herzliche Grüße und eine liebevolle Umarmung zu meiner Nr. 1 🙂 Bussi Silke

  3. Stefan says:

    Hallo Silke, einen etwas anderen Loslassen Beitrag auf XING, der mir gerade so in die beiden Hände geflutscht ist. Ein „Dis“-Like in Facebook hat mich bewogen über das Loslassen von Mitarbeitern zu schreiben, bzw. in XING bei einer 29.000+ Community Fragen zu stellen. Thema: Balance zwischen Führungskraft und Untergebener.

    https://www.xing.com/communities/posts/mitarbeiter-loslassen-impuls-in-facebook-1014340582

    <3 liche Grüße von der ersten 2018 er Woche
    Stefan

    PS. Da ich in der Gruppe kein Link setzen darf, dann nur von hier aus direkt aufrufbar. Ich hoffe, dass ist so für Dich okay.

  4. Luise says:

    Liebe Silke, LOSLASSEN – das ist genau unser Thema. In unserem Blog „Mondhütte“ geht es um mehr Achtsamkeit zu sich selbst, regelmäßiges Kraft tanken, wohlfühlen und das Loslassen, besonders für uns Frauen 1 x monatlich. Deshalb haben wir uns freudig an Deiner Blogparade beteiligt 🙂

    Der Link zu unserem Artikel ist hier: http://mondhuette.de/loslassen-um-bei-dir-anzukommen/

    Ganz liebe Grüße und alles Gute fürs Neue Jahr, von Elma & Luise

    • silke2014 says:

      Herzlichen Dank für den wunderschönen Blog-Artikel.
      Liebe Grüße an Euch und viel Erfolg für EUER neues Jahr.

      Herzliche Grüße
      Silke

  5. Pingback: Loslassen … sich (be)frei(t) fühlen - Silvia Berft

    • silke2014 says:

      Liebe Silvia,
      vielen Dank für diesen tollen Artikel und deinen genialen 5-Schritte-Plan.
      Ich freue mich riesig, dass du mitgemacht hast. DANKE !!!

  6. Pingback: Du musst auch mal loslassen können! - Sandra Liane Braun

  7. Sandra Liane Braun says:

    Hallo liebe Silke,

    hier kommt mein Artikel zu deiner Blogparade 🙂
    Als ich die Überschrift und Einleitung zu deinem eigenen Artikel las, musste ich herzhaft lachen… Auf dein „Warum der Satz du musst nur loslassen absolter Quatsch ist“ folgt mein Artikel:

    „DU MUSST AUCH MAL LOSLASSEN KÖNNEN!“ Voilá: https://sandralianebraun.de/loslassen

    Dir und deinen Besuchern – viel Freude beim Lesen… und immer dran denken „Schalter umlegen, loslassen!“ – gaaaanz einfach 😉

    Liebe Grüße
    Sandra

    • silke2014 says:

      Hallo liebe Tina, was für eine Freude, dich hier dabei zu haben!!!
      Ich bin begeistert und sehr inspiriert von deinem gesamten Blog.
      Danke für dein dabei-SEIN !!! Herzlichst Silke

      • Tina Peel says:

        Oh danke für die Blumen Silke!
        Jetzt hat es doch endlich geklappt mit meinem Kommentar – gleich zwei Mal. Doppelt gemoppelt schadet ja nichts 😉
        Gratuliere auch dir zu deinem frechen Text und den anderen Teilnehmern ebenso – sehr inspirierend!

    • silke2014 says:

      Liebe Annette, vielen lieben Dank für den wertvollen und kompetenten Beitrag. Ich freu mich riesig,
      dass auch du dir die Zeit genommen hast, hier dabei zu sein.
      Danke !!!! Einfach klasse !!!!
      Liebe Grüße Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.