Ein Dankeschön-Tag

Wenn sich viele Menschen mit einem Thema beschäftigen, ergibt dieses gebündelte Wissen ein großes Spektrum an Erfahrung, Einsichten, Ansichten und Erkenntnissen und bereichert uns enorm.

Ich persönlich liebe es, mir möglichst viel Wissen anzueignen. Mir ist jedoch auch sehr bewusst, dass fundiertes Wissen erst dann entsteht, wenn ich mir erlaube, Ansichten und Meinungen, Richtungen und Ansätze von unterschiedlichsten Menschen miteinander zu verknüpfen, um meinen eigenen Wissensschatz zu erweitern UND vor allem: diesen auch immer wieder zu  überprüfen.

Wer mich kennt, weiß, dass ich längst nicht mehr alles glaube, was mir von da draußen vorgekaut wird.

Wer mich kennt weiß auch, dass ich nicht nur vorgegebenen oder angelernten Wahrheiten folge, sondern stetig prüfe, was für mich tatsächlich nachvollziehbar und stimmig ist.

Und so entstand eine Blogparade, in der ich gleich mal etwas provokativ mit meinem eigenen Blogartikel zum Thema Loslassen startete.

https://silke-steigerwald.com/2018/01/blogparade-loslassen-warum-der-satz-du-musst-nur-loslassen-absoluter-quatsch-ist/

 

Heute möchte ich mich nochmal bei allen bedanken, die mir und meiner ersten Blogparade ihre kostbare Zeit, ihre wertvollen Ansätze, ihre Meinungen und Erfahrungen zum Thema Loslassen aufgeschrieben und sie auf diesem Weg mit uns allen teilen.

So ist hier eine kleine und doch sehr beeindruckende Bibliothek für das Thema Loslassen entstanden. Ich bin mir sicher, dass auch du für dich sehr spannende Impulse in dieser Blogparade finden kannst. Viel Freude beim Stöbern.

Mein Dank geht an:

 

Elke Schwan-Köhr, von Federführend Media, die mit ihrem Beitrag einen spannenden Einblick in die (Arbeits-)Welt einer Texterin gibt:

https://federfuehrend-media.de/blogparade-loslassen-ein-text-will-hinaus-in-die-welt/

 

Stefan Bressel der Software-Entwickler der ganz spontan über einen Xing-Artikel mit Loslassen konfrontiert wurde:.

https://www.xing.com/communities/posts/mitarbeiter-loslassen-impuls-in-facebook-1014340582

 

Luise vom Frauenblog Mondhütte hat die Blogparade als Startrampe für das neue Jahr genutzt und uns daran erinnert, dass regelmäßiges Loslassen einfach gesund ist

http://mondhuette.de/loslassen-um-bei-dir-anzukommen/

 

Silvia Berft, meine Trainerkollegin und grenzenlose Optimistin erzählt uns über die verschiedenen Bedeutungen des Loslassens

http://silvia-berft.de/loslassen-sich-befreit-fuehlen/

 

Sandra Liane Braun, meine Trainerkollegin und Gedankensortiererin erklärt, warum es keinen Schalter zum Loslassen gibt, aber genügend Wege, sich zu befreien.

https://sandralianebraun.de/loslassen

 

Tina Peel führt uns astro-LOGISCH über den Tellerrand der Materie hinaus und verzaubert uns mit Erneuerung und Energiegewinn:

https://abenteuer-selbsterkenntnis.blogspot.de/2018/01/uber-die-kunst-des-loslassens.html

 

Frau Dr. Annette Pitzer gibt uns auf ihrem Blog Gesundheitsgeflüster nicht nur einen sehr kompetenten Einblick in unser Loslass-Organ Darm, sondern erklärt sehr anschaulich, wie wir von Festhalten ins Loslassen kommen.

http://blog.annette-pitzer.de/festhalten-oder-loslassen/#more-712

 

Kay Uplifter verknüpft mit ihrem Blog die Balance zwischen kritischem Denken und dem Spaß am Leben und schenkt uns ihre 4 Tipps, wie Loslassen wirklich gelingt:

https://twistheadcats.com/2018/01/22/loslassen-lernen/

 

Anja von der Kellerbande empfiehlt, uns die Unterstützung eines Loslass-Engels zu holen:

https://kellerbande.wordpress.com/2018/01/22/loslassen-mit-dem-nachweihnachtsengel/

 

Cornelia Fischer die außergewöhnliche Freistil-Künstlerin verabschiedet in ihrem Artikel Energie-Räuber und Vampire :

https://blog.freistilkunst-cfischer.ch/gedankenwelt/energieraeuber-energievampire/

 

Marilena Müller erklärt wundervoll, warum Loslassen der Anfang eines glücklichen Lebens ist.

http://marilenamueller.de/2018/01/5-gruende-weshalb-loslassen-der-anfang-eines-gluecklichen-lebens-ist/

 

Frauke Schramm berichtet in ihrem sehr persönlichen Artikel, warum sie in ihrer Zwangspause die Klappe halten musste und so über das Loslassen nachdenken konnte: https://www.fraukeschramm.de/blogparade-loslassen/

 

Vielen lieben Dank an Euch alle für euer Dabei-Sein.

Herzlichst

Eure Silke

 

 

 

 

 

 

 

 


2 thoughts on “Ein Dankeschön-Tag

  1. Sandra Liane Braun says:

    Liebe Silke,

    DANKE, dass ich mich in deinem DANKESCHÖN-TAG gefunden habe – das klingt ganz wundervoll 🙂
    Und es lohnt sich nochmal Danke zu sagen:
    Für deine Blogparade, die mich dazu animiert hat einen Artikel zu schreiben, über den ich schon oft nachgedacht habe, ich aber den passenden Anlass nicht gesehen habe 🙂
    Danke, dass du in diesem – heutigen – Artikel, all die schönen Artikel gesammelt hast, den ich total gerne an meine Leiser weitergeben möchte.

    In unserem kollegialen Austausch haben wir ja beide festgestellt, dass wir sehr ähnlich ticken.
    Auch mir ist es sehr wichtig, über den eigenen Tellerrand zu schauen. Andere Blickwinkel, andere Denkweisen, andere Zusammenhänge bereichern das eigene Wissen und Denken und lassen alles so bunt und vielseitig werden. Dafür bin ich im Moment sehr dankbar 🙂

    In diesem Sinne:
    Ein tolles Wochenende & sonnige Grüße von der Saar

    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.