Was um alles in der Welt ist eine Verreibung?

Was um alles in der Welt ist denn eine Edelstein-Verreibung?

fragten mich meine Klienten, als ich in meinem Newsletter das neue Edelstein-Seminar ausgeschrieben habe, das vom 05. bis 07.Juli 2019 in Ammerndorf stattfindet.

Einige wollten wissen, was Edelsteine mit meiner Arbeit als Dipl.liz.Antistresstrainerin® und LebensDolmetscherin® zu tun hat. Andere fragten nach, wie gut ich mich mit Edelsteinen auskenne… und wieder andere sagten:

Boah, wie spannend, ein Edelstein-Seminar? Um was geht´s denn da?

Ein paar wenige – nämlich die, die mich schon seit vielen Jahren kennen und zum Teil auch schon Baum- und Edelstein-Verreibungen mit mir erlebt haben – freuten sich riesig, dass endlich wieder eine Verreibung stattfindet. Doch erst mal der Reihe nach: Lass mich dir zunächst erklären, was eine Verreibung ist, wie sie funktioniert und wieviel DU in einer Verreibung erfahren und erleben kannst.

Zunächst die ganz „theoretischen“ Erklärungen:

WAS ist eine Verreibung?

Der Begriff selbst kommt aus der klassischen Homöopathie und dient der Herstellung von potenzierten (verdünnten) Substanzen. Dafür wird ein kleiner Teil einer Ur- oder Grundsubstanz (Mineralien, Pflanzenanteile, etc.) in einem Verhältnis von ca. 1:100 (1 Teil Substanz, 100 Teile Milchzucker) in einem Porzellan- oder Steinmörser verrieben (bzw. zerkleinert.

 

Mörser und Pistill

 

 

WIE funktioniert eine Verreibung?

Zunächst nimmt einen kleinen Teil einer Substanz – in unserem Workshop im Juli verwenden wir den Edelstein Strontianit, und verreiben einen kleinen Teil des Steines in einem vorgegebenen Zyklus in unserem Mörser. Dabei notieren wir (jeder für sich) unsere Gedanken und Überlegungen. Die Stille und das rhythmische Zermahlen führt uns in eine tiefe Entspannung und lässt uns dennoch sehr wach bei uns sein.

Der Begründer der Homöopathie Hahnemann beschrieb das ungefähr in folgenden Worten:

Durch den Verreibe-Prozess schwingen wir in ein gemeinsames Energie-Feld und können dadurch mehr und mehr das Wesen der Ursubstanz, aber auch unser eigenes Wesen viel deutlicher erkennen.

In meinen Worten möchte ich es so beschreiben:

In einer Edelstein-Verreibung „verstehen“ wir die Kraft des Steines, erkennen seine Verbindung zu uns Menschen und begegnen dabei letztendlich uns selbst. (©Silke Steigerwald)

In 4, manchmal auch 5 sogenannten „Verreibe-Stufen“ finden wir eine wohltuende Ruhe, steigen aus Alltags-Gedanken aus und entdecken eine entspannte innere Kommunikation.

WAS sind Verreibe-Stufen?

Eine Verreibung ist ein Weg, der über 4 manchmal auf über 5 Stufen führt. Auf diesen Stufen betreten wir:

  1. Die körperliche Ebene – also alles, was mit unserem Körper und der festen Materie zu tun hat.
  2. Die emotionale Ebene – die Ebene auf der wir unsere Gefühle und Empfindungen wahrnehmen
  3. Die mentale Ebene – also alles, was unser Denken, unser Wissen und unsere (inneren) Einstellung betrifft
  4. Die spirituelle Ebene – die Ebene, auf der wir in Kontakt zu unserer Intuition und zur (höheren) Weisheit in uns treten.
  5. Die kollektive Ebene – die Ebene, auf der unsere kollektiven Verhaltensmuster, Prägungen und das WIR-Gefühl stattfindet.

Auf jeder einzelnen Verreibe-Stufe erfährst du, was das Wesen des verriebenen Materials (im Juli ist es der Edelstein Strontianit zu „berichten“ hat und vor allem, was er mir dir selbst zu tun hat.

IST eine Verreibung eine spirituelle oder gar „abgehobene“ Technik?

Ich gebe zu, für Außenstehende hört sich das alles etwas seltsam an, denn es hat definitiv etwas mit einer ganz neuen Form der Wahrnehmung zu tun. Einer Wahrnehmung für das, was es außerhalb unseres rationalen Denkens NOCH gibt.

Innerhalb einer Verreibe-Gruppe wird diese Wahrnehmung jedoch sehr schnell zu einem überzeugend beeindruckenden Erlebnis.

Da wir während der Verreibung (jeder für sich selbst) unsere Gedanken, unser eigenes Erleben und Wahrnehmen der Substanz in einem Verreibe-Protokoll aufschreiben, zeigen sich in der Nachbesprechung (Reporisation) häufig signifikante Übereinstimmungen und Gemeinsamkeiten in unseren Erfahrungen, Gedanken und Themen der Ursubstanz.

Eines möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich erwähnen: Wir stellen in einer Edelstein-Verreibung KEIN homöopathisches Arzneimittel her! Wir nutzen lediglich die „Technik“ der Verreibung, um einen eigenen inneren meditativen Prozess anzustupsen, der völlig auf Eigenerfahren und Eigenerleben begründet ist.

Noch etwas Wichtiges: Eine Verreibung ist keine Therapie, sondern ein pures tiefes Erleben für gesunde stabile Menschen, die sich selbst und ihr Potential besser kennenlernen wollen.

Jetzt hast du einen kleinen Einblick in die „Technik“ der Verreibung bekommen, aber wahrscheinlich willst du viel dringlicher wissen, was DU in der Edelstein-Verreibung erleben kannst: Um diese Frage zu beantworten, muss ich 20 Jahre zurück gehen.

 

BACK to the roots

 

 

Back to the roots – oder anders gesagt: WARUM faszinieren mich seit vielen Jahren die Verreibungen?

Im Jahr 1999 entdeckte ich bei meiner Homöopathin einen Flyer für ein Verreibe-Seminar, in dem sie einer kleinen Gruppe von interessierten Patienten die Möglichkeit geben wollte, ein bisschen tiefer in die Welt und das Verständnis der Homöopathie einzutauchen.

Begeistert meldete ich mich für meine 1. Verreibung an und schon nach der 1. Verreibung war mir klar, dass ich die sogenannte „große Arzneimittelreise“ antreten möchte. 6 Jahre lang besuchte ich jeden 3. Monat im Jahr ein Seminar und lernte sämtliche homöopathischen Arzneimittel in ihrer ganzen Tiefe kennen. Auf dieser Reise lernte ich durch eigenes bewusstes Erfahren und Erleben in der Verreibung die Homöopathie ihrer ganzen Tiefe kennen. Aber ich lernte noch viel mehr!

Mit jeder weiteren Verreibung verfeinerte sich auch meine eigene Wahrnehmung, und meine Intuition und Sensitivität verstärkte sich mehr und mehr. Vieles von dem, was und wie ich heute bin und arbeite, fand seinen Ursprung* in diesen Verreibungen. In einem dieser Verreibungen wurde mir klar: ICH werde in Zukunft Edelsteine verreiben. Für mich zeigte sich ganz deutlich: Durch eine Verreibung kann ich ihre faszinierende Kraft viel deutlicher erkennen, viel mehr über sie erfahren und mir selbst auf einer tiefen Ebene begegnen.

Heute „nutze“ ich den Verreibe-Prozess immer dann, wenn ich Klarheit brauche für meinen eigenen Weg. Die Edelsteine sind mir dabei immer sehr wertvolle Begleiter. In den letzten 15 Jahren habe ich über 20 Edelsteine und mindestens genauso viele Bäume und Pflanzen verrieben und über 30 Verreibe-Seminare durchgeführt.

(*Kleine Bemerkung am Rande: Auch meine Marke LebensDolmetscherin® hat sich in einer Verreibung „angekündigt“)

 

Bergkristall-Verreibung

 

 

WAS ist das ZIEL einer Verreibung?

Während eines scheinbar monotonen Rührens in einem wohlklingenden Porzellan-Mörser kommst du mehr und mehr in eine tiefe Entspannung und Ruhe, ähnlich einer Meditation, wobei du – im Gegensatz zu einer Meditation – während der Verreibung hellwach und klar bist und dadurch wundervoll deine Gedanken sortieren und dadurch umsetzbare Lösungen für dich und deinen Weg finden.

Das Verreiben setzt die feinstoffliche Energie der Edelstein-Anteile frei und geht mit deiner eigenen Energie in Resonanz. Gedanken, Gefühle und Bilder, Worte, Texte und Ideen können auftauchen und ermöglichen dir einen tiefen Dialog mit Dir selbst.

Erkennen – erfahren – erleben – annehmen – vertiefen – verstehen – verändern sind die Hauptattribute einer Verreibung.

  • In diesem Wochenende öffnest du deine eigenen 4 innersten Schatz-Türen und entdeckst darin ein tiefes Verständnis für dein Leben. Du erkennst dein ureigenstes Potential und weißt, wie du es endlich frei entfalten kannst.
  • Das Edelstein-Wochenende ist eine pure Kraftquelle, die dir ein tiefes Urvertrauen schenkt, dich Hindernisse und Blockaden erkennen und überwinden lässt. Damit du entspannt und gelassen DEINEN Weg gehen kannst.

Umrahmt wird dieses WUNDER-volle Wochenende von Märchen, Spaziergängen, Musik und wohltuenden Gesprächen.

Gönne dir dieses bezaubernde Wochenende und genieße pure Zeit für dich selbst.

Für unsere erste gemeinsame Edelstein-Verreibung haben Angelika Vogt, Edelstein-Expertin aus Cadolzburg und ich einen wunderschönen Edelstein ausgewählt:

 

 

Der Strontianit

 

 

Wir haben uns ganz bewusst für den Strontianit entschieden, weil er zum einen noch nicht so bekannt ist, wie z.B. der Amethyst, Bergkristall oder Rosenquarz, etc. und wir ihm dadurch ohne Vorbehalt und angelernter Information begegnen können.

Außerdem scheint er ein Thema mitzubringen, das für viele von uns sehr bedeutsam und in seiner Kraft sehr wertvoll für uns alle ist. Mehr wird jetzt aber noch nicht verraten ?

HIER gehts zur Seminar-Beschreibung

Wir freuen uns schon riesig auf dich und unsere erste gemeinsame Verreibung mit DIR!

Silke und Angelika


2 thoughts on “Was um alles in der Welt ist eine Verreibung?

  1. Karin says:

    Oh ich wünsche euch ganz viel Erfolg und Freude bei dem Workshop. Ich durfte schon einmal eine Baum-Pflanzenverreibung mit dir erleben. Mein Gott was da für interessante Dinge ans Licht gekommen sind. Einfach irre. Und was es mich für eine Kraft gekostet hat. Hammermäßig. Ich möchte es nicht missen. DANKE nochmal dafür. Beim nächsten bin ich evtl. wieder dabei – hi hi, du bietest einfach zuviel coole Workshops an – das ist zeitlich gar nicht zu leisten:-)

    • silke2014 says:

      Liebe Karin,

      Herzlichen Dank für deine liebevollen Wünsche und dein tolles Feedback. Ich freue mich !!!!
      Ich gebe dir recht, es sind viele Workshops, aber du weißt ja mein Motto:

      Wer die Wahl hat, hat die QUAL-ität !!! 🙂
      Herzliche Grüße Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.