Nein ist ein ganzer Satz

Endlich nein sagen können, ohne schlechtes Gewissen.

Tages-Workshop am 11.05.2019 in Kirchheim/Teck

 

Nein ist ein ganzer Satz. Punkt.

Im Grunde genommen ist das Wort NEIN doch ganz einfach auszusprechen. Oder anders gefragt: Welche Silbe im Wort NEIN ist so schwierig, dass du dabei ins Stottern kommt oder versuchst, dich davor zu drücken?

Die kürzesten Wörter, nämlich JA und NEIN, erfordern das meiste Nachdenken (Pythagoras)

 

Warum fällt  NEIN-Sagen eigentlich so schwer?

Woher kommt eigentlich diese Angst, die uns immer wieder daran hindert, einfach und frei NEIN zu sagen?

  • Vielleicht, weil du niemand enttäuschen möchtest.
  • Vielleicht, weil wir du Sorge hast, dass man dir ein Nein übel nimmt?
  • Vielleicht, weil du Angst vor Diskussionen hast? 
  • Vielleicht aber auch, weil dir keine Ausrede einfällt?
  • Vielleicht, weil du es einfach nicht gelernt hast.

 

WARUM sagen wir so oft JA, obwohl wir NEIN meinen?

In unserer Gesellschaft gilt ein klares Nein häufig noch immer als egoistisch, unhöflich und unbescheiden.

Kennst du Situationen, aus denen du dich gerne herauswinden willst? Situationen, in denen du eigentlich nein sagen möchtest, aber du traust dich nicht? Du spürst zwar ein nervöses Bauchkribbeln, dein Atem wird unruhig, deine Hände schwitzen, aber du weißt einfach nicht, wie du da jetzt rauskommst?. 

Kennst auch du Situationen, in denen du ganz erstaunlich kreative Hirnleitungen aktivierst, um nach einer perfekten Ausrede zu suchen?

Richtig kritisch wird es, wenn dein Mund vollautomatisiert und unkontrolliert just in dem Moment ein JA GERNE hinausschleuderst, während sich eine andere Hirnkammer noch verlangsamt träge mit einem NEIN, eigentlich will ich das nicht, beschäftigt!

Warum glauben wir, dass ein unehrlich gemeintes Ja scheinbar so viel ehrenhafter ist, als ein klares Nein?

 

In diesem spannenden Tages-Workshop wollen wir uns auf die Suche machen nach all unseren Nein’s und Nicht-Nein’s im Leben.

Wir lernen die Bedeutung des Wortes kennen, und woher dieses schlechte Gewissen kommt. Und dann packen wir unsere Nein’s an den Hörnern und setzen unsere Grenzen. Nicht angriffslustig, aber selbstbestimmt und klar.

 

 

Was erwartet dich noch an diesem Tag?

Um die Angst von den Neins und Nicht-Neins in unserem Leben zu verstehen, gehen wir zunächst auf die Suche nach unseren Prägungen:

♥ In kurzen, aber sehr effektiven Übungen erkennst du spielend leicht, welche Erfahrungen dich geprägt haben, welchen Umgang du mit einem Nein gelernt hast und woher das schlechte Gewissen kommt, damit du dich endlich davon befreien kannst.  (Auch wenn wir an diesem Tag in einer kleinen Gruppe von Gleichgesinnten beisammen sind, arbeitet jeder bei diesen Übungen ganz für sich. Keiner muss sich in irgendeiner Weise outen.)

♥ Ich zeige dir, wie du den Klang des Wortes NEIN selbst beeinflussen und in Zukunft für dich einsetzen kannst.

♥ Du erfährst, wie du dich auf wiederkehrende NEIN-Situationen vorbereitest und diese liebevoll für alle Beteiligten zum Ausdruck bringst.

♥ Du lernst, wie du „schwammige Vielleicht’s“ und „irritierende Eigentlich’s“ vermeidest und dich klar und unmißverständlich mitteilen kannst.

♥ Du verstehst, wie du mit einem Nein ein gutes Gefühl in dir hinterlässt, das nichts mit einem unguten Ego zu tun hat, sondern dir ein unglaubliches Kraftpotential freisetzt, mit dem du für dich einstehen kannst, ohne die Anderen vor den Kopf zu stoßen.

Sag JA und freu dich auf einen fröhlichen und kraftvollen Workshop, der dir ein befreites JA für dich selbst schenkt.

 

Ort I Datum I Uhrzeit:

73230 Kirchheim/Teck –  Paracelsusstr. 3 im Seminarraum von PRO58PLUS (1.Stock)

Seminar-Beginn:  Samstag, 11.05.2019 um 13 Uhr  Seminar-Ende gegen 18 Uhr

Anmeldung bis spätestens 05.05.2019 (Höchstteilnehmer-Zahl: 8 Personen!)

Seminargebühr:

69 Euro inklusive aller Materialien, Getränke im Seminarraum und Kaffepause mit Gebäck

 

 HIER geht’s zur Anmeldung!

.